Preis Auslandsvisum am FIFF für Les Heures-Encre

29 März 2018

Les Heures-Encre hat am Fribourg International Film Festival den Preis Auslandsvisum bekommen (unterstützt durch E-CHANGER und solidarisches Freiburg), der von den Gästen der Sektion Neues Territorium: Mongolei vergeben wurde.  Es war eine Ehre, diesen Preis zu Hause zu gewinnen!

© Nicolas Brodard

Preise und neue Festivals für Les Heures-Encre

30 Januar 2018

 

 

Les Heures-Encre gewinnt den Publikumspreis in Leuven

13 Dezember 2017

Les Heures-Encre hat am Internationaal Kortfilmfestival in Leuven den Publikumspreis im europäischen Wettbewerb gewonnen.

Was für eine Überraschung! Wir sind stolz und sehr dankbar für diese Anerkennung!

Destiny gewinnt zweimal in Basel

7 September 2017

Letztes Wochenende hat Destiny zwei Preise am Gässli Film Festival in Basel gewonnen!

Der Film wurde als bester Schweizer Film ausgezeichnet und Wendy Pillonel hat den SRG Preis für die Beste Regie bekommen.
Wir sind sehr stolz auf diese Belohnungen!
Danke an der ganzen Gässli Crew, an dem Jury und seinem President Rolph Lyssy und am Festival Director Giacun Caduff!

 

 

Les Heures-Encre in Berlin nominiert

10 August 2017

Dunkle Stunden ist für den First Steps Award als bester Mittellanger Film nominiert. Wir sind sehr stolz auf diese Nominierung und freuen uns, die Resultate am 18. September zu entdecken!

 

Les Heures-Encre in Los Angeles

21 Juli 2017

Les Heures-Encre wird seine US Premiere in Los Angeles feiern. Der Film wird Teil vom LA Shorts International Film Festival vom 3. bis 10. August. Wir freuen uns auf diese Teilnahme!

 

Les Heures-Encre nominiert in Hamburg

12 Mai 2017

Igor geht nach Norddeutschland. Wir sind stolz, für den Studio Hamburg Nachwuchspreis in der Kategorie Bester Kurzfilm nominiert zu sein. Daumen gedrückt für die Resultate am 20. Juni.

 

Dokumentarfilm über Marinka Limats Performance „Kunstpilgerreise 3“

17 April 2017

Die Kunstpilgerreise 3 (KPR-3) führt Marinka Limat 2017 von Kassel nach Athen. Sie geht zu Fuss. 2500km, 9 Länder, mehr als 5 Monate Reise. Sie stellt mit der Performance eine physische Verbindung her zwischen den beiden Standorten der „Documenta14“. Im Fokus wird die Frage nach der Kunst stehen, die zwischen diesen beiden Zentren geschieht.

Ich bin verantwortlich für die Realisation vom Dokumentarfilm über ihr Projekt. Der Film wird von der Produktionsfirma DOK MOBILE aus Fribourg produziert.

Mehr Infos über ihr spannendes Projekt HIER

 

Les Heures-Encre beginnt seine Festivalkarriere

13 Dezember 2016

Les Heures-Encre wird in Januar an zwei tollen Festivals laufen.

Ihr könnt den Film hier sehen:

52. Solothurner Filmtage im Wettbewerb der Kategorie „Upcoming Talents

Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken im Wettbewerb Mittellanger Film.

 

Peripherie fürs PRIX DU PUBLIC in Solothurn nominiert

Peripherie wird im Januar 2017 Teil der Solothurner Filmtage sein.

Unser Episodenfilm läuft in der Kategorie Prix du Public! Unbedingt schauen gehen und für ihn voten!

HIER mehr Infos übers Programm.

 

Nächste Seite »